11. Woche / week: Weihnachten in Adelaide

Yacht online: „SYDNEY HOBART RACE – Steife Brise für die Weihnachtssegler“ (25.12.2015)
Dezember 25, 2015
12./13. Woche / week: Silvester in Sydney
Januar 10, 2016

11. Woche / week: Weihnachten in Adelaide

Moin miteinander,

Die Weihnachtstage vom 19.-26. Dezember habe ich im beschaulichen Adelaide verbracht.

Wie ist es eigentlich so, Weihnachten in Australien zu feiern? Bei knapp 40°C, so ganz ohne Winterwetter? Und was vermisse ich als Deutscher zu Weihnachten in Australien?

Wie bereits zuvor berichtet, ist es sehr bizarr, im Hochsommer in den Einkaufzentren Weihnachtsdekorationen zu sehen und Weihnachtslieder zu hören. Es gibt hier keine Weihnachtsplätzchen oder andere besonders weihnachtliche Leckereien in den Geschäften zu kaufen und auch sonst hat hier niemand was vom 1. bis 4. Advent gehört. Aber wer will auch schon bei Kerzenschein im abendlichen Wohnzimmer sitzen, wenn es draußen so schön ist?

Genau so wie in den USA und Großbritannien kommt Santa Claus bzw. Father Christmas in der Nacht vom 24. zum 25. Dezember durch den Schornstein und hinterlässt Geschenke in die extra dafür aufgehängten großen Strümpfe. Die Hauptfeierlichkeit ist das Mittagessen, das nach britischer Tradition aus Truthahn oder glasiertem Schinken besteht. Da es aber meist zu heiß ist, diese Gerichte stundenlang im Ofen brutzeln zu lassen, grillen viele Australier lieber am Strand oder heimischen Pool.

Nach meiner Ankunft aus Perth am Abend des 21.12.2015 habe ich zwei Nächte direkt im Stadtzentrum Adelaides verbracht, das überaus beschaulich, aber durch die finale Vorweihnachtszeit sehr belebt war. Sehenswürdigkeiten gibt es weiter keine, die Stadt hat allerdings viele schöne Arkaden zwischen den Straßenblöcken mit vielen feinen Läden aller Art.

Am 23.12.2015 hat es mich dann in den Vorort Glenelg gezogen, wo ich wieder mit Philipp und Jana für die Festtage verabredet war. Der Ort ist sehr stark auf die Tagestouristen aus der Stadt ausgelegt, eine Bar reiht sich an die andere und der Ort ist insgesamt eher laut und quirlig. Der Strand besticht dafür mit feinstem Sand, das Wasser ist glasklar und wird über viele Meter nicht wirklich tief. Wir alle haben Weihnachten nicht wirklich vermisst, da wir gefühlt im Sommerurlaub mit guten Freunden waren. An Heiligabend haben wir dennoch am deutschen Brauch festgehalten und haben am örtlichen Yachthafen ein hervorragend sommerliches Weihnachtsdinner genossen. Stilsicher im (nahezu) Zwilingslook. Am ersten Weihnachtstag haben wir uns den australischen Gepflogenheiten hingegeben und den Tag am Strand verbracht, bevor wir uns dann abends herrlich selbst bekocht haben und beide Abende bis spät in die Nacht mit einer so amüsanten Sammlung an Brettspielen haben ausklingen lassen.

Meinen Flug nach Sydney stand dann ganz früh morgens am „Boxing Day“, dem 26.12.2015 an, damit ich just in Time zum Start des Rolex Sydney to Hobart Yacht Races vor Ort sein kann, um meine Kumpels auf der Segelyacht HASPA HAMBURG, dem einzigen deutschen Teilnehmer unter 100 Yachten, anfeuern zu können, bevor ich dann endlich in Auckland selbst an Bord gehe!

Stay tuned

Vincent

Demnächst: Silvester in Sydney

 

 – – – – – – – –

 

Hi everybody

I spent the days in Adelaide from 21st to 26th December. But how is celebrating Christmas in Australia? At almost 40°C and no winter weather at all? Would I miss anything? As mentioned earlier, it is quite bizarre to see all the Christmas decoration in stores and streets and also to hear the usual songs nobody really likes. And who really prefers to sit in living rooms lightened up by candles rather than being on the beach or having a BBQ in a park? The Australians celebrate Christmas like the Americans and English people. Santa Claus is coming in the morning hours on 25th December and the main event is a big lunch on that day which is of course held on the beach or pool in the back yard.

I arrived from Perth very late on the 21st and stayed the first two nights in Adelaide’s downtown area. There is not much to see in Adelaide and no sights are really around so I just enjoyed the busy days of final Christmas preparations by browsing through the beautiful arcades. After that I moved to the suburban by the beach which is called Glenelg. The place is absolutely crowded and full of bars as it obviously is Adelaide’s “party by the beach” area. The beach itself is so beautiful and the water crystal-clear and its temperature was super warm of course. Philipp, Jana and I chose this place to celebrate Christmas together and so they arrived on the 24th and we had a fabulous dinner by the marina. Neither of us didn’t really miss Christmas because it just felt like another summer vacation with good friends and we were just too far away from home. We then followed the Australian way to enjoy the 25th December on the beach and had an awesome selfmade dinner in the evening and we played a classic board game collection for hours on both evenings.

My flight back to Sydney again was scheduled in the very early morning hours on 26th December in order to arrive just in time for the start of the legendary Rolex Sydney to Hobart Yacht Race to cheer for my fellow crew members on SY HASPA HAMBURG which is the only German competitor in the fleet of 100 yachts. I really can’t wait to go on board later on in Auckland!

Stay tuned

Vincent

Up next: New Years Eve in Sydney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.